Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Schwestern – der Sommer, in dem wir allein waren

Achtung
Sie verwenden einen veralteten Browser!
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, da Sie sonst diese Webseite nicht korrekt verwenden können.
Desweiteren gefährden Sie sich und andere durch nicht behobene Sicherheitslücken in veralteten Browsern!
Aktuelle Browser und weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Seite browser-update.org.

Schwestern – der Sommer, in dem wir allein waren

Filmplakat unbekannt

Die beiden Schwestern Vega und Billie unternehmen gemeinsam mit ihrem Vater eine Wandertour durch die norwegische Wildnis. Dabei kommt es zu einem folgenschweren Unfall. Ihr Vater stürzt in eine Felsspalt, aus der er sich nicht selbst befreien kann. Die beiden tapferen Mädchen machen sich auf die Suche nach Hilfe. Doch das ist gar nicht so einfach in den Tiefen der Wälder, in denen sie sich befinden. Als sie endlich auf Leute stoßen, erweisen sich diese leider als wenig hilfreich. Was nun? Vega ist sich sicher: Nur wenn sie und ihre Schwester Superkräfte entwickeln, können sie ihren Vater retten!

Genre: Familienfilm
Produktionsland: Norwegen
Produktionsjahr: 2020
Filmlänge: 78 Minuten
FSK: nicht bekannt
Bundesstart:

Filmtrailer

Vega und Billie müssen ihren Vater retten!